Mittwoch, 14. Mai 2014

Haare färben mit Henna

Hallo ihr Lieben,
vor ein paar Tagen war es so weit: ich habe gehennat! :-)
Vor einiger Zeit habe ich ja das erste mal mit PHF gefärbt und einen Post dazu geschrieben. Da mir der Rotstich aber etwas zu dezent ausgefallen ist, habe ich mich entschieden härtere Geschütze aufzufahren und nun mit Henna zu färben. Benutzt habe ich das Henna von Henna Color in Rot extra stark (welches ich in einem kleinen Naturladen in meiner Stadt gefunden habe) und zusätzlich noch gemahlene Walnussschale.
Zu meinem Henna muss ich noch sagen, dass es mit Picramaten angereichert ist, welche für einen kühleren Rotton sorgen als wenn man reines Henna benutzt. Picramate stehen allerdings im Verdacht krebserregend zu sein weswegen viele darauf verzichten. Aber da erstens dieser Verdacht bis heute nicht wirklich bestätigt ist, zweitens das Färben mit Chemie um ein vielfaches ungesünder ist und ich drittens ein kühleres rot einfach bevorzuge, habe ich mich für dieses Henna entschieden. Außer dieser Marke gibt es auch noch Henna mit Picramaten von Henne Color (dieses habe ich allerdings bei mir in keinem Bioladen gefunden- und ich habe viele Bioläden und Reformhäuser danach abgesucht- und mich daher für das unten abgebildete Henna entschieden), falls es noch andere gibt, so kenne ich diese nicht.
Was ihr zum Anrühren braucht:
1 Schüssel (am besten eine, die ihr ausschließlich zum Haarefärben benutzt)
kochendes Wasser (oder Schwarztee bzw. Hibiskusblütentee)
1 Schneebesen o.ä.
und natürlich Hennapulver (ich habe 2 Päckchen gebraucht)

zusätzlich könnt ihr noch:
gemahlene Walnussschalen
1 Esslöffel Honig
Olivenöl
Zitronensaft
Joghurt
1 Ei
usw...
hinzugeben (diese Komponenten dienen der zusätzlichen Pflege, da Henna alleine eher austrocknend wirkt).

Das  Hennapulver und die Walnussschalen in eine Schüssel geben (dabei aufpassen, dass ihr den Pulverstaub nicht einatmet) und mit kochendem Wasser zu einem homogenen Brei verrühren. Ich habe statt kochendem Wasser eine Mischung aus Hibiskusblüten und Schwarzteeblättern aufgesetzt und diese dann kochend über das Hennapulver gegeben. Die kochende Flüssigkeit sorgt dafür, dass die Farbzellen vom Henna aufbrechen und somit die Farbe abgegeben werden kann. Anschließend noch den Honig und das Olivenöl hinzugeben und alles gut verrühren. Zum Schluss noch den Zitronensaft einrühren und ihn nicht vergessen - so wie ich :-P.
Nun die Mischung möglichst heiß mit einem Färbepinsel, Strähne für Strähne auf den Haaren verteilen und am Ende alles gut mit Klarsichtsfolie und einem Handtuch umwickeln (benutzt am besten ein altes Handtuch, dass ihr nur zum Färben nehmt) und für mindestens 2 Stunden einwirken lassen. Bei mir waren es knappe 5 Stunden.
Zum Schluss alles gründlich ausspülen - am besten Conditioner benutzten, damit kriegt man auch die letzten Krümel aus den Haaren raus - und anschließend trocknen lassen.
Und so sieht das Ergebnis dann bei mir aus:
Ich finde die Farbe einfach hammer!! :-)



Kurzes Review:
Ich habe mir nun schon zweimal seit dem Färben die Haare gewaschen. Die Farbe sieht immer noch gut aus, allerdings finde ich es nicht so toll, dass bei jedem Waschgang das ganze Wasser orange ist und die Farbe leider auch noch auf dem Handtuch abfärbt... ich weiss nicht, ob es daran liegt, dass ich vor dem Haarewaschen immer mit meinem Amlahaaröl kure (es heißt ja, dass Öl Farbe zieht), oder ob die Farbe einfach von Haus aus abfärbt.
So sieht die Farbe übrigens nach 2x Haarewaschen in künstlichem Licht aus. Bei Sonnenschein kommt das rot aber noch viel mehr raus...


Habt ihr auch schon Erfahrungen mit dem Henna von Henna Color gemacht? Und färbt sich bei euch das Wasser auch immer so extrem orange? Ich würde mich über Kommentare sehr freuen.

Lg eure Sara






Kommentare:

  1. Huhu schokohaar. Wow das sieht aber auch toll aus. Ich werde das nächste mal auch wieder mit tol hennan.
    Das mit dem ausbluten habe ich bei tol auch. Wenn man es mixt, is es nicht ganz so schlimm. Allerdings wird die farbe je nachdem wie viel man vom anderen henna nimmt, nicht so intensiv. Aber im handtuch blutet es glaub ich ne mehr so dolle aus. Ich glaube das wird mit der zeit besser. Aber bin mir nicht 100% sicher. Ich teste das mal und berichte. :)
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey sorry dass ich erst so spät antworte :-)
      Mittlerweile blutet meine Farbe nicht mehr aus (wird auch langsam Zeit) bin mit der Farbe aber immer noch zufireden. Klar sie ist nicht mehr so intensiv wie am Anfang, aber dafür sieht sie jetzt ein bisschen natürlicher aus.
      Ganz liebe Grüße

      Löschen